“Wir müssen agil arbeiten” – Aber was heißt das eigenlich?

“Wir müssen agil arbeiten” – Aber was heißt das eigenlich?

Verena Weber | #supporther

Viele Arbeitnehmerinnen wurden in den letzten Wochen durch COVID-19 und die Verlegung ins Home Office in das kalte Wasser geschmissen, was das Thema Agilität betrifft. „Wir müssen agil werden!“ lautet die Devise vieler Unternehmen. Okay, aber was heißt das überhaupt? Brauche ich das? Kann ich das? Unsere Antwort: Yes, you can! Die #supporther Academy, powered by COSMOPOLITAN zeigt Dir, wie Du agiles Arbeiten in Dein persönliches Home Office integrieren kannst.

Was brauche ich dafür?

Es kostet definitiv viel Transparenz, Vertrauen und Offenheit. Zudem ist die größte Herausforderung dabei wohl, Dich selbst, Deine Ideen und Zeit zur Eingewöhnung in diese neue Art des Arbeitens zu investieren. Aber dafür bringt es auch frische Dynamik, Vielfalt und jede Menge Flexibilität mit sich. Denn agile Arbeitsmethoden sind genau das Richtige, um Komplexität im Home Office zu managen und Prioritäten zu erkennen.

Aber bevor es ins Detail geht, zunächst ein wenig Basiswissen. Das Wort „agil“ kommt aus dem Lateinischen agilis / agere und bedeutet so viel wie beweglich zu handeln.

Gemeint ist hiermit vor allem:

  • Flexibel auf Veränderungen zu reagieren
  • Interaktionen vor Prozesse zu stellen und
  • transparent untereinander zu kooperieren

Es hilft dabei, sich nicht in zahlreichen Planungen aufeinander aufbauender Projekte zu verlieren, die letztendlich sowieso anders aussehen als gedacht. Agilität heißt, den Blickwinkel auf die aktuelle Organisation zu legen und derzeitige Prozesse zu planen und umzusetzen. Dann erst kommt der nächste Schritt. Da die Arbeit aus dem Home Office oft durch Kleinigkeiten des Alltags unterbrochen wird, sind Aufgaben in kürzere Zeitintervalle einzuteilen. Darum ist die Freiwilligkeit und das Engagement jedes Einzelnen gefragt.

Auch unser Team der #supporther Academy, powered by COSMOPOLITAN wurde ins Home Office verlegt und ist aufgefordert agil zu Arbeiten. Aus eigener Erfahrung empfehlen wir, dass sich Teams zu regelmäßigem Feedback zusammensetzen, Prozesse bewerten und verbessern. Hierfür ist ein täglicher kurzer Austausch von Vorteil, da der Fokus darauf liegt, wie man sich gegenseitig für das Gelingen der Prozesse unterstützen kann.

Unsere Empfehlung

Wir legen Dir ans Herz, diesbezüglich auch auf Deinen Vorgesetzten zu zugehen, sollte er diesen Aspekt bisher nicht im Blick haben. Besonders im Home Office müssen sich viele im Multitasking Management von Familie, Job und Haushalt beweisen. Agiles Arbeiten mag vorerst eine Umstellung bedeuten, Euch aber langfristig durch eine strukturierte Form der Zusammenarbeit viel Zeit ersparen und effektiver handeln lassen. Das Return on Investment wird sich lohnen.

Agil? Kenn’ ich!

Verena Weber | #supporther

Die jetzige Ausnahmesituation durch Corona erfordert, dass sich viele das erste Mal mit digitalen Konzepten und Methoden für agiles Arbeiten auseinandersetzen. Im Zuge dessen will Dir die #supporther Academy, powered by COSMOPOLITAN helfen, Ordnung in das derzeit noch agile Chaos zu bringen und Dir erklären, wie man agiles Arbeiten im Home Office umsetzt. Gemeinsam mit unserer Expertin Lola Güldenberg erklären wir Dir den Sinn moderner Arbeitsmethoden und wie Du sie am effektivsten in Deinen Alltag integrieren kannst. Mit unserem Webinar am Freitag, 27. März, bieten wir eine Einführung und Entscheidungshilfe im Umgang mit neuen Arbeitsformen und erklären Dir Chancen und Risiken.

Unsere Powerfrau

Lola ist Unternehmerin einer eigenen Trendforschungsagentur in Berlin und arbeitet stets am Puls der Zeit. Ihre Arbeit geht weit über gängige Forschung hinaus – Deutschlandweit ist sie als Innovations- beraterin und Unternehmerin tätig. Ihre internationalen Keynote-Vorträge berühren auch Bereiche wie Kunst, Design und Technologie. Lola ist unsere gefragte Expertin, wenn es darum geht, aus agilen Arbeitsmethoden schnell und nachhaltig Wert zu schöpfen. Mehr zu unserer Powerfrau erfährst Du hier.

Unsere Devise

Nachdem die digitale Transformation des Arbeitsplatzes für viele schneller kam als gedacht oder geplant, ist es jetzt die Zeit, sich gegenseitig zu unterstützen. Unsere Devise heißt: Einfach machen und Ängste des Ungewohnten beiseite lassen! Du wirst sehen, es wird sich lohnen.

SIGN IN

Forgot Password