Netzwerk zum Erfolg: Start der #SupportHer Academy

Foto: © Privat

Interview mit den Initiatorinnen von der #SupportHer Academy Svenja Lassen und Verena Mölling

Zwei, die sich mit der #SupportHer-Strategie bestens auskennen, sind Verena Mölling (rechts), Director New Business Bauer Premium und Svenja Lassen, Managing Director des Startup-Investoren-Netzwerks primeCROWD Deutschland. Wir haben sie getroffen:

Liebe Verena, liebe Svenja, wie entstand die Idee zur #SupportHer Academy und an wen richtet sich das Angebot?

Verena Mölling: Vor einiger Zeit haben wir mit den Verantwortlichen in den Chefredaktionen aller Bauer Premium-Marken eine umfassende Potenzialanalyse zu neuen Geschäftsfeldern durchgeführt. Große Chancen liegen im Bereich „Lebenslanges Lernen“, vor allem für COSMOPOLITAN, aber auch für MADAME und Happinez.

SupportHer Academy: Der Bedarf für weitere Karriere-Konzepte ist da

Mit COSMOPOLITAN haben wir 2007 bis 2011 sehr erfolgreich die „Cosmo Business Academy“ etabliert und unsere starke Kompetenz im Bereich „Karriere und Coaching“ aufgebaut. Der Bedarf für weitere Karriere-Konzepte ist da, das wissen wir dank unserer Research-Daten. Deshalb haben wir mit Svenja Lassen, die das Ressort Karriere der COSMOPOLITAN bis Ende letzten Jahres geleitet hat, die #SupportHer Academy ins Leben gerufen.

Im Kern sprechen wir mit unserem Lernangebot karriere-orientierte Frauen ab 25 Jahren an, die sich persönlich und beruflich weiterentwickeln wollen. Ziel ist es, ihnen ein individuelles, kuratiertes Angebot nach dem Baustein-Prinzip anzubieten. Sie können es nach ihren persönlichen Bedürfnissen wählen und nutzen. Unheimlich wichtig ist uns dabei auch, diese starken Frauen über unsere Karriere-Plattform miteinander zu vernetzen.


Das richtige Netzwerk macht mehr als 50 Prozent unseres Erfolgs aus!

Früher sind wir lunchen gegangen: Warum brauchen wir die #SupportHer Academy, um uns gegenseitig zu supporten?

Svenja Lassen:  Das richtige Netzwerk macht mehr als 50 Prozent unseres Erfolgs aus! Die Arbeitswelt verändert sich unfassbar schnell. Sichere und langfristige Jobs über die nächsten 20 Jahre sind einfach nicht mehr die Regel. Wer Schritt halten will, muss offen bleiben für neue Entwicklungen und darin auch Chancen erkennen. Netzwerken und Weiterbildung sind also zwei elementare Erfolgsfaktoren der Zukunft. Was ich außerdem sehr wichtig finde: Andere Frauen zu unterstützen, für gute Jobs zu empfehlen, sie sichtbar werden zu lassen und sich miteinander zu vernetzen, sollte selbstverständlich sein. Denn das macht Spaß, spornt an und strahlt außerdem auch immer auf einen selbst ab.

Kannst du ein, zwei Top- Angebote der Academy beschreiben?

Verena Mölling: Jede Frau empfindet individuell etwas anderes als „perfekten Match“ – deswegen gibt es nicht das eine Top-Angebot. Wir glauben daran, dass wir Menschen nicht in das eine „Muster“ pressen sollten. Deshalb setzen wir vielmehr auf ein vielfältiges Angebot und geben den Nutzerinnen die Möglichkeit, sich ihre Top-Angebote selbst herauszusuchen. Wir sind schon sehr gespannt, welche Angebote besonders häufig gewählt werden.

Da die #SupportHer Academy auch für uns ein Lern-Projekt ist, wollen wir auf Basis der Feedbacks immer wieder Bausteine einführen, herausnehmen oder verändern. Die Academy ist zwar jetzt an den Start gegangen, dies sehen wir selbst jedoch nur als ersten Meilenstein in einer ständigen (Weiter)-Entwicklung.

Was begeistert dich persönlich an diesem Netzwerkgedanken?

Svenja Lassen: Mich treibt das Thema ‚Female Empowerment‘ an! Ich bin überzeugt, dass Frauen gesellschaftlich und beruflich nur gemeinsam den Erfolg erreichen, den sie verdienen. Ich bin selbst ein gutes Beispiel dafür, wie man sich durch die beiden Faktoren Weiterbildung und Netzwerk weiterentwickeln kann

Mein Netzwerk hat mich für diesen Job empfohlen!

Meine fundierte journalistische Ausbildung habe ich nebenberuflich durch eine Zertifizierung als systemischer Coach ergänzt. On top habe ich mich selbst immer wieder gefordert mit unzähligen Engagements als Moderatorin auf Events, Trainerin in Unternehmen und Gast-Dozentin an Hochschulen. 2018 habe ich dann eine neue Herausforderung als Geschäftsführerin eines Startup-Investoren-Netzwerks angenommen. Mein Netzwerk hat mich für diesen Job empfohlen!

Der Netzwerk-Gedanke wird mehr und mehr ausgebaut

Warum sollte jede von uns bei der #SupportHer Academy mitmachen?

Verena Mölling: Weil wir damit eine Bewegung anstoßen, die gerade erst begonnen hat. Der Netzwerk-Gedanke wird mehr und mehr ausgebaut: Unsere Vision ist es, über die Marke COSMOPOLITAN hinaus eine Netzwerk-Plattform zu schaffen, bei der auch die Marken Happinez und MADAME integriert werden. Wir möchten unterschiedliche Potenziale im Bereich „Weiterbildung / Lebenslanges Lernen“ für diese drei Marken nutzen und ein starkes Netzwerk für Frauen aufbauen. Es wird Platz für vielfältige Interessen und Lern-Möglichkeiten bieten – da wird auf jeden Fall für jeden von uns etwas dabei sein. Probiert es aus! Wir freuen uns sehr auf Ihr und Euer Feedback!

// Noch mehr Infos rund ums Thema finden Sie hier:
https://blog.bauermedia.com/innovative/karriere-kick-mit-cosmo-start-der-supporther-academy/

// Mehr zu primeCROWD finden Sie hier: www.prime-crowd.com

1 Comment

  1. 11. August 2019
    Shae

    Thanks I am a mother and very busy! This helped me alot!

Leave a Comment

SIGN IN

Forgot Password