“Man fällt nicht tief, wenn man etwas Neues wagt”

“Man fällt nicht tief, wenn man etwas Neues wagt”

Sandra Schink

Im Rahmen der #supporther Academy, powered by COSMOPOLITAN, haben wir mit Gründerin Karen Isernhagen, über den Mut zur Veränderung gesprochen und die Bedeutsamkeit sich Unterstützung zu suchen.

In der aktuellen Augsabe der Cosmopolitan erzählt die ehem. Werbe-Expertin warum sie heute Zufriedenheit vor Karriere stellt. Ihr Top-Job in der Werbung raubte ihr alle Energie – daher zog Karen ihr eigenes DYI-Business auf.

Früher las ich die Erfolgsgeschichten anderer und staunte. Das war alles so weit weg für mich. Dann fand ich den Mut und schrieb meine eigene Geschichte.

Nach einer klassischen Berufsausbildung, Abendstudium und vielen vielen Jahren als Werbefuzzi in der Kundenberatung und -betreuung in der Großstadt Hamburg kam der Tag, an dem ich die PAUSE-Taste drückte.

Noch vor 5 Jahren wäre PLÜSCHBÜDDEL für mich undenkbar gewesen. Das schien so unglaublich weit weg und unerreichbar. Ich lebte noch in Hamburg, konnte nicht einmal nähen, hatte natürlich keinen Hund und drehte mich gedanklich darum, was ich denn nun beruflich machen sollte, wollte oder könnte und womit ich bitte meine Freizeit füllen sollte. Schließlich wollte auch ich endlich ein mustergültiges Dasein im Sinne der Work-Life-Balance haben.

Nelson Mandela und Margarete Steiff sind u.a. meine Vorbilder, weil sie etwas hatten, woran sie glauben konnten: Sie hatten eine Idee , die sie umsetzen konnten und wofür sie brannten. Sie haben es geschafft, unzählige Menschen zu inspirieren.

Und daneben ich … gefühlt gescheitert, hatte ich doch ein Leben lang für anderer Menschen Ideen gebrannt und war einfach ein klassischer Workaholic.

Dann wurde ich von jetzt auf gleich aus der Kurve geworfen und staunte nicht schlecht, als ich feststellte, wie leer mein eigentlicher Lebensinhalt war.

Und wie alles im Leben muss man natürlich den ersten Schritt finden. Manchmal dreht man sich im Kreis, rennt manche Wege mehrfach – so wie ich – bis man lernt, dass es auch anders und einfacher geht.

Beruflich sollte es irgendwas mit Organisation & Projektmanagement & Menschen sein. Privat entdeckte ich meine Kreativität und lies sie endlich zu. Alles, was man mit den Händen anfassen und schaffen kann wurde ausprobiert und irgendwann kam eine Nähmaschine ins Haus. Das sollte es also sein.

Eines Tages tat ich dann etwas sehr Wichtiges nur für mich und erfüllte mir zwei Wünsche:

1.Ich zog wieder zurück in die Kleinstadt – auch auf die Gefahr hin, dass das Jobangebot dort wesentlich geringer war als in Hamburg.

2. Ich adoptierte Ende 2017 meinen Hund Kalli aus dem Tierschutz.

Der Rest passierte dann irgendwie von allein.

Kalli ist ein Ratanero Bodeguero Andaluz und als typischer sogenannter Bodeguero friert er schnell.Also musste ein schönes, kuscheliges Hundebett her. Was ich fand war für meinen kleinen Geldbeutel zu teuer – oder gefiel mir optisch nicht. Zudem waren mir einige Schnitte zu kompliziert – ich bin da doch recht pragmatisch veranlagt. Daher schnappte ich mir meine Nähmaschine, durchforstete das Internet nach Materialien und erfand den Plüschbüddel by Isefee.

Ich lebe und liebe Plüschbüddel aus tiefstem Herzen und genieße es, diese kleine Manufaktur aufzubauen. Ich kann mein gesamtes berufliches Know-How und Können einsetzen und dabei auch noch kreativ sein. Sogar Webseite-Bauen ist für mich basteln. Und das darf ich nun jeden Tag. Was für ein Luxus!

Ich bin so unendlich dankbar und weiß das zu schätzen und hoffe, dass wir eines Tages von Plüschbüddel leben können und ich Kalli seinen versprochenen eigenen Garten ermöglichen kann.

Was lerne ich daraus?

Dass man ab und an das Universum entscheiden lassen sollte, was gut für einen ist und … dass vielleicht nicht alles, so doch aber vieles möglich ist, wenn man es denn den Mut findet, den ersten Schritt zu tun.

Wichtig ist nur, anzufangen und nicht aufzugeben.

Und da ich weiß, wie schwer das sein kann, habe ich 3 Tipps für Dich:

1.Veränderung braucht Zeit

2. Bleib flexibel und sei ehrlich zu dir selbst

3. Halte es wie Susanna Tamaro mit ihrem Buchtitel: „Geh, wohin dein Herz dich trägt

__________________________________________________

Auch Du willst Deine Veränderungen anpacken? Dann sei dabei im Workshop, 30. Juli und lass Dich von Leonie von Hase (Miss Germany 2020) coachen wie Du schon morgen Veränderungen effektiv anpacken kannst! Auch die fantastische Katharina Heilen ist persönlich dabei!

Im Rahmen der #supporther Academy, powered by COSMOPOLITAN hast Du die Möglichkeit all Deine persönlichen Fragen zum Thema Unterstützung suchen zu stellen! Auch Karen Isenhager wird persönlich dabei sein, um mit Dir in den Austausch zu treten! Wir freuen uns zu hören, was Dich bewegt!

Leave a Comment

SIGN IN

Forgot Password